Forschung, die Maßstäbe setzt

Forschung, die
Maßstäbe setzt

Seit mehr als 125 Jahren entwickeln die Unternehmen der DÖRKENGROUP Produkte und Dienstleistungen, die immer neue Maßstäbe setzen. Die Basis für anhaltenden Erfolg und Wachstum unserer Geschäftsbereiche bildet eine Innovationskultur, die wir bewusst über alle Ebenen hinweg pflegen und leben.

Top100-Innovator

5-mal Top100-Innovator

Ausgezeichnete Ideen

Wenn ein Unternehmen der DÖRKENGROUP eine Neuentwicklung vorstellt, kann man ausgesprochen oft von einer Innovation reden. Denn unsere Produkte haben den Anspruch, einen Mehrwert und möglichst neuen Vorteil zu bieten. Dass uns das gelingt, zeigt die Regelmäßigkeit, mit der wir in der Vergangenheit mit dem Qualitätssiegel TOP 100 ausgezeichnet wurden.

2008-2016

Unternehmen der DÖRKENGROUP waren in den vergangenen zehn Jahren bei jeder TOP-100-Verleihung vertreten. Die Auszeichnung für innovative Mittelständler wird alle zwei Jahre verliehen und gilt als wichtigste Orientierung für Innovationsmanagement in Deutschland. Auch zukünftig wollen wir wieder im Wettbewerb überzeugen und uns als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands positionieren! 

Forschung & Entwicklung

Mit Zeit, Raum und Köpfchen

Das Ziel unserer Forschung und Produktentwicklung ist immer die „BvT“ – die „Beste verfügbare Technologie“. Für dieses Ziel haben wir moderne Entwicklungs- und Forschungslaboratorien eingerichtet, in denen top qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an immer neuen Innovationen arbeiten. Dass sie dafür Zeit und Raum finden, ist kein Zufall, sondern das Ergebnis unseres zielgerichteten Innovationsmanagements.

Die Firma Dörken MKS ist ein beeindruckender Projektpartner: Strukturierte, zeitoptimierte Arbeit sowie der direkte Zugang zu allen Teilnehmern der Wertschöpfungskette garantieren ein positives Ergebnis.

Peter Schörner

Peter Schörner
Oberflächentechnik Sigmund Scherdel GmbH & Co.

Innovationen entstehen nicht einfach so, sondern bedeuten Investment und auch Risiko. Vor allem aber gründen sie im Zusammenwirken begeisterungsfähiger Menschen. Darum statten wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Zeit, Handlungsspielraum und Eigenverantwortung aus. So entstehen immer neue und wegweisende Ideen, die uns und unsere Kunden glücklich machen.  

Team aus 40 eigenen Entwicklern

Team aus 40 eigenen Entwicklern

Damit Innovationen entstehen können und sich entwickeln dürfen, braucht es einen geschützten Raum. Diesen schaffen wir in unserem eigenen Unternehmen, indem wir ein ganzes Team aus internen Entwickler*innen beschäftigen. Etwa 40 kreative Köpfe der DÖRKENGROUP beschäftigen sich stetig mit neuen Ideen oder entwickeln bestehende Produkte weiter.

Eine solche Größe und Organisation sucht in unserer Branche ihresgleichen und ist immer wieder ein Grund für Lob und Auszeichnungen. 

Seit vielen Jahren ist Protec für uns der verlässliche und leistungsfähige Partner für innovative Tönsysteme für weltweit mehr als 2000 Meffert Mischanlagen am Point of Sale.

Klaus Meffert

Klaus Meffert
Meffert AG Farbwerke

Produkte

Beispielhafte Innovationen

Für den besten Schutz rund ums Haus arbeiten wir ausschließlich mit DELTA-Bauverbundfolien. Das System-Angebot ist derart umfassend, durchdacht und optimal zu verarbeiten, dass wir nichts anderes mehr wollen.

Klaus Petersen

Klaus Petersen
Dachdeckermeister

Kooperationen

Dachwelten-Architekturwettbewerb

Dachwelten-Architekturwettbewerb

Die Partnerhochschule aus Bochum besuchte die Dörken GmbH & Co. KG im Rahmen des Dachwelten-Wettbewerbs an unserem Standort in Herdecke.

Im Mittelpunkt des Wettbewerbs steht der Leitgedanke „Ganz Schön Schräg“ und damit verbunden die Auseinandersetzung mit den Themen Konstruktion, Entwurf und Relevanz des Geneigten Daches. Neun Hochschulen arbeiten dabei gemeinsam mit Industriepartnern zusammen.

Der Wettbewerb gliedert sich in mehrere Phasen: Von Erarbeitung und Präsentation einer semesterbegleitenden Aufgabe bis hin zum großen Finale, wo die Hochschulen gegeneinander antreten und im Stegreif-Entwurf der Sieger ermittelt wird.

Mehr zu dem Besuch und dem Wettbewerb erfahren Sie hier:
https://www.doerken.de/de/news/posts/dachwelten-2018.php

5-mal Top100-Innovator

Dörken-Know-how für die Universität Osnabrück

„Formula Student“ heißt der international etablierte Konstruktionswettbewerb, bei dem Studierende Elektro-Rennwagen bauen, mit denen sie gegen andere Konstruktions-Teams antreten. Die Dörken MKS unterstützt das Ignition Racing Team (IRT) der Universität Osnabrück mit finanziellen Mitteln und viel Know-how bei ihrer Herstellung eines Rennwagen-Prototypen. 

Da die Komponenten des Formelwagens enormen Belastungen standhalten und sehr hohe Qualitätsstandards erfüllen müssen, ist das Dörken-Wissen aus dem Bereich Korrosionsschutz-Beschichtung sehr gefragt: Zuletzt wurden beispielsweise Bauteile wie Dämpferschrauben, Fahrwerkshalter, Drehhebel oder auch Radschrauben eines Leichtbau-Fahrzeuges mit Beschichtungen von Dörken MKS beschichtet. 

Doch nicht nur die studentischen Konstrukteure profitieren von der Kooperation. Auch für die MKS liefert die Zusammenarbeit immer wieder wertvolle Erkenntnisse, die zur Verbesserung der Beschichtsungssysteme beitragen können. Neben dem Erfahrungsaustausch, der u.a. im Rahmen intensiver Untersuchungen nach der Rennserie erfolgt, profitieren beide Seiten auch vom kollegialen Networking. So macht eine Kooperation nicht nur Sinn, sondern auch Spaß!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen